Hier leben ist wie Urlaub machen...

Birresborn

Eifelgemeinde mit Herz

Kontext
Datum 15.05.2018
Quelle Quelle: Trierischer Volksfreund
Gelesen 258 mal

Gemeinde

Breitbandnetz in Birresborn

Birresborn. Auch fürs Gewerbegebiet „Auf dem Boden“ sind Vorkehrungen für ein Glasfasernetz getroffen.

(red) Die Kylltalgemeinde Birresborn verfügt seit einigen Tagen über Internet-Hochleistungsanschlüsse. Für die Erschließung wurden rund 3300  Meter Glasfaserkabel gelegt und zwei Multifunktionsgehäuse aufgestellt, die sich in unmittelbarer Nähe zu den Kabelverzweigern befinden. Ortsbürgermeister Gordon Schnieder informierte sich mit Vertretern von Innogy über die Abschlussarbeiten und die Leistungsfähigkeit des neuen Netzes. „Der weitere Ausbau der Breitband-Infrastruktur trägt zu einer höheren Lebensqualität bei. Schnelle Internetzugänge sind für die meisten Menschen von großer Bedeutung und erhöhen die Attraktivität der Region als Wohn- und Gewerbestandort“, betonte der Bürgermeister.  

Im Gewerbegebiet „Auf dem Boden“  sind bereits Vorkehrungen getroffen, um den Breitbandausbau in der technisch modernsten Variante zur Verfügung zu stellen: ein Glasfasernetz mit direkter Glasfaseranbindung in das Gebäude. Man spricht auch von „Fibre to the home“, kurz FTTH, da die Anbindung ohne Kupferkabel auskommt. Somit stehen den dortigen Anliegern künftig Übertragungskapazitäten weit über dem heutigen Bedarf zur Verfügung .„Es wurden bei den Erschließungsarbeiten bereits heute Rohrsysteme mitgelegt, die uns zukünftig in die Lage versetzen, die Glasfaseranschlüsse bis ins Gebäude zu legen. Damit können dann alle heutigen und  zukünftigen Anforderungen erfüllt werden“, betonte Edgar Herrmann, beim Verteilnetzbetreiber Westnetz verantwortlich  für den Breitbandausbau im Vulkaneifelkreis.