Hier leben ist wie Urlaub machen...

Birresborn

Eifelgemeinde mit Herz

Kontext
Datum 18.06.2019
Quelle Quelle: Trierischer Volksfreund
Gelesen 142 mal

Gemeinde

Eine Bundessiegerin aus Birresborn

Bitburg/Weißenseifen Melina Nickel vom St. Matthias-Gymnasium Gerolstein sahnt beim Jugendkreativ-Wettbewerb mächtig ab.

(red) In einer exklusiven Kreisfeier kürten die regionalen Genossenschaftsbanken die Sieger des 49. Jugend­kreativwettbewerbs, der in diesem Jahr „Musik bewegt“ zum Thema hatte. Über 3000 Bilder wurden im Eifelkreis Bitburg-Prüm und im Vulkaneifelkreis eingereicht. Im Rahmen der Preisverleihung im Künstlerdorf Weißenseifen überreichten die Vertreter der Raiffeisenbanken Irrel und Westeifel sowie der Volksbank Eifel die Preise auf Orts-, Kreis-, Landes- und sogar Bundesebene an die Siegerinnen und Sieger.

Die kreativen Werke der Kinder und Jugendlichen zeugen vom hohen Engagement der Kunstlehrer der teilnehmenden 32 Schulen. Die besten Werke sind wieder für die Aufnahme im Bildkalender 2020 vorgesehen, der in Zusammenarbeit mit den Westeifel Werken jährlich in über 18 000 Haushalten seinen traditionellen Platz findet. „Wir freuen uns sehr über die rege Beteiligung. Die Wettbewerbsbeiträge dokumentieren, auf welch unterschiedliche Weise Musik ‚bewegt`. Musik macht offensichtlich einen wesentlichen Teil des Alltags und der Freizeitbeschäftigung von Kindern und Jugendlichen aus. Sie begeistern sich für bestimmte Künstler, Musikstile, teilen dies mit ihren Freunden und musizieren oft selbst. Das alles spiegelt sich in den Wettbewerbsbeiträgen eindrucksvoll und vielfältig wieder“, sagt die Projektleiterin Michaela Lempges von der Volksbank Eifel.

Kreissieger des Wettbewerbs

  • 1.+2. Klasse: Anthony Edwards (Kyllburg) und Luca Krämer (Kyllburg)
  • 3.+4. Klasse: Allison Guerra (Badem)
  • 5.+6. Klasse: Simon Schmitz (Wallersheim)
  • 7.+9. Klasse: Ronja Fischbach (Duppach)
  • 10. - 13.Klasse: Melina Nickel (Birresborn)

Die auf Ortsebene prämierten Bilder aus der Eifel wurden nach der Kreisjury auch an die Landesjury weitergereicht. Ende Mai 2019 tagte schließlich die Bundesjury in Berlin und wählte die besten Bilder Deutschlands aus. Darunter auch eine Künstlerin aus der Eifel: Melina Nickel aus Birresborn. Sie besucht das St. Matthias-Gymnasium in Gerolstein und wurde zudem Zweite auf Landesebene. Der erste Platz auf Landesebene in der Kategorie der ersten und zweiten Klassen ging an Anthony Edwards aus Kyllburg, Ronja Fischbach aus Duppach wurde Vierte im Land bei den Siebt- bis Neuntklässlern und Allison Guerra aus Badem erhielt auf Landesebene einen Förderpreis bei den Dritt- und Viertklässlern. Gemeinsam fahren alle Bundessiegerinnen und Bundessieger vom 28. Juli bis 4. August zur kreativen Sommerakademie in die Internationale Bildungsstätte Jugendhof Scheersberg.

Die erstplatzierten Bundessieger haben zudem noch die Chance auf eine internationale Auszeichnung, deren Preisträger im Juni in Wien bekannt gegeben werden.