Hier leben ist wie Urlaub machen...

Birresborn

Eifelgemeinde mit Herz

Vereine

Macht weiter so!

Auf die Frauen kann man mit Vertrauen bauen. Die Frauengemeinschaft hilft stets und tut viel Gutes", resümiert Pfarrer Gerhard Schwan bei der Gratulationsansprache zum Jubiläum.

90 der 135 Mitglieder sind zur Feier des 75-jährigen Bestehens der katholischen Frauengemeinschaft in den Birresborner Gemeindesaal gekommen.

Birresborn. 1933 war ein eher düsteres Jahr in der Kyllgemeinde. Die Frauen konnten nicht wählen, ob sie in die katholische Gemeinschaft eintreten wollten. Maria Bleses schaut zurück: "Ich erinnere mich noch an die Gründung und daran, dass meine Mutter eintreten musste - wie alle Frauen."

Doch schon sehr lange ist für die 88-Jährige bei der katholischen Frauengemeinschaft (KFG) "einfach alles schön". Besonders gefällt der Seniorin, "dass sie einen besuchen kommen, wenn man krank ist".

Für Waltraud Thome sticht eine andere KFG-Aktion besonders heraus. Die 72-Jährige meint: "Die Frauensitzung an Weiberdonnerstag ist am schönsten." Für Renate Neises zählt neben der guten Gemeinschaft eine weitere KFG-Aktion im Jahreskalender zu den Höhepunkten. Die 57-Jährige erklärt: "Die Ausflüge sind einfach immer klasse."

Am 24. Juni führt der Jahresausflug zum Drachenfels. KFG-Vorsitzende Gisela Bach: "Die Organisation des Ausfluges macht immer viel Spaß. Ansonsten hat die Position der Vorsitzenden schöne und stressige Seiten." Bach ist seit sechs Jahren Vorsitzende. Mit Blick aufs Verzeichnis mit 135 Mitgliedern meint sie: "Schön ist, dass immer mehr junge Frauen zu uns kommen. Auch Frauen aus Mürlenbach und Kopp gehören zu uns, weil es dort keine KFG gibt." Außerdem übernimmt die KFG Birresborn die Gestaltung einer Rorate-Messe in der Adventszeit sowie das Binden der Sträuße an Palmsonntag.

Die Erlöse von Basaren und der Teilnahme am Weihnachtsmarkt spenden sie teilweise für soziale Zwecke sowie für Anschaffungen in der Kirche. Pastor Schwan meint: "Ohne Frauen lebt die Kirche nicht." Auch für Ortsbürgermeister Josef Bach ist die KFG nicht aus dem lebendigen Vereinsleben der Kyllgemeinde wegzudenken. Er fordert: "Macht weiter so."

Bei der Jubiläumsfeier sorgte Mathilde Reichertz aus Mürlenbach für viele Lachsalven. Sie trug als "herzlichen Glückwunsch einen Blumenstrauß aus Gedichten von Tintesse Traud" vor.

Gertraud Tintes (1899 bis 1992) war gebürtige Birresbornerin. Erst ab dem Alter von 80 Jahren lebte sie ihre poetischen Seiten aus. Ihre Gedichte sprechen vielen Eiflerinnen aus der Seele. "Ein schöner und passender Vortrag zum Jubiläum", resümieren viele KFG-Mitglieder.

Der Jahresbeitrag zur KFG Birresborn kostet acht Euro. Mehr Infos gibt es bei der Vorsitzenden Gisela Bach, Telefon 06594/621.

Kontext
Datum 17.06.2008
Quelle Quelle: Trierischer Volksfreund
Vereine Frauengemeinschaft
Gelesen 2490 mal
Foto