Hier leben ist wie Urlaub machen...

Birresborn

Eifelgemeinde mit Herz

Jugend

Elternbrief

Liebe Eltern, der Gemeinderat hat seiner Sitzung vom 21. März 2002 einstimmig beschlossen, einige Informationen bezüglich des Jugendparks zu veröffentlichen. Die Eltern der älteren Jugendlichen, die die größte Gruppe des Wagons bilden, sollen sogar persönlich angeschrieben werden.

Die Gemeinde Birresborn stellt, seit November 2001 den Jugendlichen der Ortsgemeinde einen Jugendraum, den Eisenbahnwagon, zur Verfügung. Nach großen Anstrengungen und dem Einsatz des Jugendausschusses ist dieses Projekt, als Teil des Jugendparks, geglückt. Um erste Erfahrungen damit sammeln zu können, ist vorerst eine Nutzung durch feste Gruppen vorgesehen. Was ist der Grund dieser öffentlichen Information ? Wir, der Gemeinderat der Ortsgemeinde Birresborn, tragen in gewisser Weise die Verantwortung für das, was dort in diesem Wagon geschieht. Diese Verantwortung kann sich jedoch nicht auf die lückenlose Durchsetzung aller, gesetzlich vorgegebenen Maßnahmen zum Schutze der Jugend erstrecken. Deshalb möchte ich auch Sie, liebe Eltern, im Folgenden darüber informieren, was wir nicht leisten können.
Neben einer gemeinsamen Gruppenstunde in der Woche steht der Wagon den Jugendlichen täglich als Treffpunkt zur Verfügung. Hier können sie relativ geborgen aber auch unbeaufsichtigt Musik hören, Spiele spielen oder sich einfach nur austauschen. Welchen Einfluss die anderen Jugendlichen auf Ihr Kind nehmen, lässt sich nicht abschätzen. Ob einzelne Jugendliche rauchen, Alkohol verkonsumieren oder gar Drogen einnehmen, kann nicht mit letzter Sicherheit ausgeschlossen werden. In der Hausordnung, die bereits im Wagon aushängt, ist unsere Einstellung dazu klar ausgedrückt. Da jedoch nicht ständig eine Aufsicht vor Ort ist, kann eben nicht ausgeschlossen werden, dass sich einzelne Jugendliche darüber hinwegsetzen. Eine Haftung für Personen- und Sachschäden kann durch die Gemeinde nicht übernommen werden.
Auch Geburtstagsfeiern sollen je nach Bedarf in dem Wagon ermöglicht werden. Für diese Fälle legen Sie, liebe Eltern, die Grenzen dessen, was Sie für richtig erachten selbst fest. Absprachen hierzu erfolgen dann mit dem Jugendausschuss. Ich möchte ich Sie deshalb bitten, Ihr Kind wie gewohnt im Auge zu behalten, um etwaige Veränderungen umgehend zu erkennen.

Mittlerweile sind der Stromanschluss sowie der Wasser- und Kanalanschluss durch den Gemeinderat beschlossen. Diese Arbeiten werden wohl in den nächsten Wochen abgeschlosssen sein. Damit das Projekt auf breiten Schultern steht, möchte ich Sie auffordern, selbst das eine oder andere Mal in dem Wagon nach "dem Rechten" zu sehen. Für Anregungen zur Verbesserung der Jugendarbeit sind wir sehr dankbar. Auch unter E-Mail: jugend@birresborn.de nehmen wir gerne Anregungen etc. entgegen.

Auch über eine etwaige aktive Hilfe im Bereich der offenen Jugendarbeit wäre Ihnen der Jugendausschuss sehr dankbar. Direkte Ansprechpartner der Ortsgemeinde Birresborn sind Herr Uwe Stahl, Telefon 18174, Herr Fritz Skambraks Telefon 17 86, Herr Alfred Weinand Telefon 633 und Herr Johannes Burggraf Telefon 334.

An den kommenden Wochenenden sollen die Arbeiten zusammen mit den Jugendlichen im Jugendpark fortgesetzt werden. Nach Abschluss der Arbeiten im Jugendpark wird der Jugendausschuss mit den Jugendlichen das Projekt Jugendraum - Auf dem Büchel - in Angriff nehmen. Die entsprechenden Anträge, nach der nun neuen Situation werden bereits gestellt.

Mit freundlichem Gruß
Bach
Ortsbürgermeister

Kontext
Datum 24.03.2002
Quelle Johannes Burggraf
Gelesen 1608 mal