Hier leben ist wie Urlaub machen...

Birresborn

Eifelgemeinde mit Herz

Gemeinde

Amtliche Bekanntmachungen in Birresborn

1. Neue Termine Dorffest"Birresborn im Wandel der Zeit" - 2. Vertretung des Ortsbürgermeister - 3. Friedhofsangelegenheiten

1.

Birresborn im Wandel der Zeit

Der große Tag unseres Dorffestes nähert sich rasant. Seit dem letzten Treffen waren viele weiterhin aktiv. Die Internetseite ist seit kurzem fertig und kann unter www.Birresborn.de eingesehen werden; es lohnt sich!

Aus dem vorgestellten Entwurf des Plakates wurde das endgültige gefertigt, es ist an vielen Orten bereits ausgehängt bzw. verteilt worden. Auch die Flyer sind fertig gestellt. 3200 Eintrittsplaketten hat die "Renter-Gang" in mühsamer Kleinarbeit erstellt; die Kordeln zogen die aktiven Senioren der Dorfgemeinschaft am Seniorentag ein.

Karl Servatius steht kurz vor dem Ende der Arbeit an der Festzeitschrift. Bürgermeister Josef Bach lotet alle Finanzierungsmöglichkeiten recht erfolgreich aus. Am 14. April 2009 traf sich der Gemeinderat mit allen Vereinsvorsitzenden sowie Vertretern der Schule und des Kindergartens, um die Bühnenshow am Nachmittag des 24. Mai 2009 zu besprechen. Ess- und Getränkestände wurden auf ihre Vollständigkeit geprüft.

Ein Highlight der Vorbereitung war sicherlich der Besuch
des RPR 1 Studios in Trier.

Das Organisationskomitee, Karl Servatius und der Bürgermeister waren zur Sendegestaltung und Interviews geladen. Die Radiospots werden ca. 10 Tage vor dem großen Event im Radio zu hören sein, unser Platt kam neben dem Hochdeutschen zum Einsatz. Das Team lernte den Moderator der Bühnenshow kennen, zufällig heißt dieser mit Nachnamen Schmitz.

Die Teilnehmer der Bühnenshow treffen sich am

Mittwoch, den 6. Mai, 19:30 Uhr im Rathaus.

Am Freitag, 8. Mai 2009, 19:30 Uhr treffen sich alle Teilnehmer in der Krone zur letzten Absprache vor dem Fest.

An diesem Abend können alle verbliebenen Fragen besprochen werden. Des Weiteren werden die Zeitpläne der Bon-Buden und Getränkestände festgezurrt.

Die große Verlosung auf der Showbühne verspricht tolle
und wertvolle Gewinne, ca. 2 Wochen vor dem
24. Mai 2009 beginnen Jugendliche des
SV Birresborn mit dem Verkauf der Lose.

Häufig wurden Fragen zum Bon-Verkauf gestellt.

Zur Klarstellung:

Am Festtag wird an 3 Getränkeständen und 3 Bon-Buden
Luhkneppelsjäald gegen Euro getauscht; es handelt sich
um schön und einzigartig gestaltete Wertmarken zu
50 Cent und 1 Euro.
Nicht verbrauchtes Luhkneppelsjäald wird
selbstverständlich zurückgetauscht.
Der Vorteil der Bons liegt in der Einfachheit
der Handhabung. Die Verkaufspreise an den Ständen,
Buden wurden entsprechend kalkuliert, z.B. kosten alle nichtalkoholischen Getränke 1 Euro.

Wer noch schöne Schätzchen aus dem Zeitraum
1900 bis 1945 zur Verfügung stellen möchte,
melde sich bitte bei Dirk Thome, Tel. 1276,
oder Heribert Schmitz, Tel. 1386.
Ein sorgsamer Umgang und die Rückgabe sind versprochen.

Für das Gelingen des Festes brauchen wir das
Herz und die Hand aller Birresborner.

Für das Organisationsteam

Heribert Schmitz und Dirk Thome


2. Vetretung des Ortsbürgermeister im Zeitraum 04. - 10. Mai 09

Ortsbürgermeister Josef Bach wird in der Zeit vom
04.05. - 10.05.2009 durch den
1. Beigeordneten Johannes Burggraf, Tel. 334 oder
0170-1779563 vertreten.
Sprechstunden wie bisher
- Dienstags und Freitags von 18:00 - 19:00 Uhr.


3. Friedhofsangelegenheiten

Aufruf von Grabstellen

Alle Erwachsenen-Grabstellen, die letztmalig bis 31.12.1978 und Kinder-Grabstellen, die bis zum 31.12.1993 belegt wurden, werden hiermit wegen Ablauf des Ruherechtes aufgerufen. Die Betreuer dieser Grabstellen werden gebeten, dies bis zum 15.05.2009 einzuebnen. Dabei müssen Betonsockel usw. entfernt werden, damit später eine Belegung ohne Schwierigkeiten möglich ist.


Überprüfung der Grabmale

Aus gegebener Veranlassung und aus Haftungsgründen muss ich nochmals alle Verantwortlichen für die Gräber bitten, die Standfestigkeit der Grabsteine zu überprüfen.

Bei Schäden, insbesondere Personenschaden, besteht seitens der Gemeinde keine Haftung und muss vom Verantwortlichen übernommen werden. Daher sollte die Standfestigkeit mehrmals im Jahr überprüft werden, damit Schäden sofort behoben werden können. Im eigenen Interesse bitte ich höflich um Beachtung.

Josef Bach, Ortsbürgermeister

Kontext
Datum 02.05.2009
Quelle Josef Bach
Gelesen 1640 mal
Foto