Hier leben ist wie Urlaub machen...

Birresborn

Eifelgemeinde mit Herz

Aprilscherze

Rotes Sofa mit Panoramablick aus dem Vurwatz - Äken auf Birresborn

Birresborn hat ab 2011 eine Attraktion: Das Rote Sofa von Birresborn. Sofa ist bereits gebaut – Vurwatz – Äken bereits in der Planungsphase! - Aufstellung am Fr. 01.04.2011 - 17.00 Uhr

Das Rote Sofa wird am kommenden Freitag, 01. April, gegen 17.00 Uhr noch vor der Bürgermeistersprechstunde aufgestellt. Auch am Samstag wird es sicherlich noch Termine zu den ersten „Probesitzen“ geben. Während der Bauphase des Vurwatz – Äken wird das Sofa dann an anderen markanten Orten in Birresborn aufgestellt. An diesen Orten sollen dann unter anderem NEUE Ideen für Birresborn geboren werden.
Zu finden ist das ungewöhnliche Möbelstück auf dem Kirchenvorplatz in Birresborn.
Jeder soll es sehen, ob aus Mürlenbach oder Gerolstein kommend, dieses Sofa wird ein Blickfang sein. Selbst von hoch oben, vom Goldberg, ist es kaum zu übersehen und mit seinen stattlichen Maßen von 4,30 m Breite, gut 1,72 m Höhe und einer Sitztiefe von rund 1,20 m überdies Guinessbuch verdächtig. Der Platz, auf dem das aus abgelagerter Birresborner-Eiche gefertigte Sofa steht, lädt zu einem tollen Ausblick auf den in den nächsten Jahren vielleicht entstehenden Vurwatz –Äken ein. Das Gestell des Möbelstücks wurde von einigen Rentnern aus dem Dorf aus gemeindeeigenem Eichenholz kostenlos gefertigt. Man unterstützt hier vor Ort halt die Ideen des neuen Rates. Die wetterbeständige Polsterung des Möbelstückes aus asiatischem Ziegenleder fand nach Ausschreibung in einer Fabrik nähe Mainz statt. Der alte und neue Ministerpräsident Kurt Beck, nach seinem im Februar noch kaum zu glaubenden Wahlglück, hat bereits zugesagt, ein Rotes Sofa für solche Zwecke auch finanziell zu unterstützen. Die Förderung wird bei etwa 35,7 % liegen. So wird auch sicherlich Kurt Beck nach Fertigstellung des Vurwatz- Äken bald hier zum „Probesitzen“ der Ortsgemeinde Birresborn einen Besuch abstatten.
Das Sofa selbst wird reizvoller Anziehungspunkt für Touristen, Radfahrer, Anlaufstelle für Spaziergänger sowie idealer Treffpunkt für Jung und Alt.

In allen Birresborner Geschäften werden auch ab Freitag die bekannten Birresborner Vurwatz – Tuten wieder erhältlich sein.
Der Gewinn hieraus kommt der ganzen Sache zu Gute.

Drei wetterfeste Drehstühle und ein Tisch mit vier Hockern bieten Platz zum Verweilen, Skatspielen, Tuppen, Mäxjen und mehr. Im Schatten einer Linde finden die Besucher Platz auf einer breiten Bank. Zwei lichtdurchlässige Pergolen rahmen das Geschehen effektvoll ein. Drei Kirschbäume und drei Wildbirnen lassen den Platz insbesondere im Frühjahr in einer beeindruckenden Blütenpracht erstrahlen. Fast sicher darf man sich sein, dass hier noch lange nicht alle Ideen ausgeschöpft sind, um diesen Vurwatz – Äken in einen Vorzeigeplatz für die ganze Vulkaneifel aufzuziehen.

Kontext
Datum 01.04.2011
Quelle Quelle: Eifelzeitung
Gelesen 1657 mal