Hier leben ist wie Urlaub machen...

Birresborn

Eifelgemeinde mit Herz

Sonstiges

Behinderte Menschen dürfen gratis im Bahn-Nahverkehr fahren

Behinderte Menschen können seit dem 1. September 2011 in ganz Deutschland kostenlos mit den Zügen des Nahverkehrs fahren. So auch auf der Kyllstrecke TRIER-KÖLN-TRIER. Bitte geben Sie diese Information entsprechend weiter.

Ab dem 1. September dürfen Behinderte Menschen sämtliche Nahverkehrsbahnen der DB ohne zusätzlichen Fahrschein in der 2. Klasse nutzen.

Nach Angaben der Deutschen Bahn (DB) wird die bestehende Freifahrtregelung für die rund 1,4 Millionen schwerbehinderten Personen deutlich erweitert.

Ausweisen müssen sich die Berechtigten jedoch mit dem grün-orangen Schwerbehindertenausweis und dem Beiblatt mit gültiger Wertmarke.

Auch Begleitpersonen und Blindenhunde werden umsonst mitgenommen.

Komplizierte Regelungen wie z.B. eine 50 Kilometerzone fallen nun weg. Das Bundessozialministerium spricht von mehr Kundenorientierung und einer „riesigen Erleichterung im Alltag“. Freifahrtberechtigte Behinderte Menschen brauchten nirgendwo mehr zusätzliche Fahrscheine: „Sie können sich einfach in den Nahverkehrszug setzen und losfahren.“

Zusammenfassung aus "WELT-Online" - Fotos: Zeitschrift die WELT






Kontext
Datum 13.09.2011
Quelle n.a.
Gelesen 1683 mal