Hier leben ist wie Urlaub machen...

Birresborn

Eifelgemeinde mit Herz

Gemeinde

Leiterin Walburga Overfeld wird nach 39 Jahren in der Kita Birresborn verabschiedet

"Die Arbeit mit den Kindern werde ich am meisten vermissen" Seit im Oktober 1972 die Kindertagesstätte (Kita) St. Nikolaus in Birresborn eröffnet wurde, war sie dort tätig, zunächst als Erzieherin, seit nunmehr 20 Jahren als Leiterin.

Heute wird sie verabschiedet. Der Trierische Volksfreund besuchte sie an einem ihrer letzten Arbeitstage.

Walburga Overfeld in der Mitte „ihrer“ Kinder der Kita St. Nikolaus Birresborn. TV-Foto: Brigitte Bettscheider Birresborn. Über die Antwort auf die Frage, was das Schönste an ihrem Beruf sei, braucht Walburga Overfeld nicht lange nachzudenken. "Die Arbeit mit den Kindern", sagt sie. "Und die werde ich auch am meisten vermissen." Kinder seien so "herrlich ehrlich", erklärt sie und erzählt von Rollenspielen, in denen die Kinder ihre Leiterin schon mal nachahmten - "sehr treffend übrigens", versichert sie.
Dass sie ihr ganzes Berufsleben an einem einzigen Kindergarten verbringen würde, hätte sie sich früher nicht vorstellen können.
So erinnert sich ihre langjährige Kollegin Mechtild Schend noch gut daran, dass Overfeld nur so lange am Birresborner Kindergarten habe bleiben wollen, bis ein von ihr selbst gepflanztes Tännchen vor ihrem Gruppenraum das Dach erreicht habe.
Overfeld blieb, obwohl inzwischen an der Stelle schon der zweite Baum über das Dach hinausgewachsen ist. Nun aber ist es endgültig, am 28. Oktober wird sie verabschiedet (siehe Extra), und am 1. November beginnt ihre "passive Altersteilzeit" - "nach 39 Jahren unermüdlichen und beharrlichen Einsatzes für unsere Kita", fasst Mechtild Schend die knapp vier Jahrzehnte zusammen. Walburga Overfeld habe dabei stets ihren Grundsatz im Blick behalten, Eltern und Kindern eine Kita zum Wohlfühlen zu bieten. Sie sei eine hoch motivierte Führungskraft gewesen, mit viel Verständnis für Dienstliches und Privates. "Ihre Verschwiegenheit hat uns manchmal geärgert", räumt Mechtild Schend ein. Aber: "Im Nachhinein hat sie sich meistens als das Richtige herausgestellt."
Overfeld ist 60 Jahre alt, verheiratet, hat zwei erwachsene Kinder und ist zweifache Großmutter. Ihre letzte Amtshandlung als Leiterin der Kita ihres Heimatdorfs war der kürzlich fertiggestellte Um- und Anbau und die Konzeptänderung zur Aufnahme von Zweijährigen.
In der viergruppigen Einrichtung mit 35 Ganztagsplätzen arbeiten elf Erzieherinnen in Voll- oder Teilzeit. Träger ist die Kirchengemeinde Birresborn. Overfelds Nachfolge als Leiterin tritt Barbara Bach an, die seit fünf Jahren Erzieherin an der Kita St. Nikolaus ist.
Schließlich braucht Overfeld auch nicht lange darüber nachzudenken, wo das Foto aufgenommen werden soll. "In der Mitte der Kinder", wünscht sie sich. bb

Extra
Die Verabschiedung von Walburga Overfeld beginnt am heutigen Freitag um 15.30 Uhr in der Kita St. Nikolaus, Neustraße 7, in Birresborn. Es sind mehrere Dutzend Gäste eingeladen, darunter der für die Trägerschaft zuständige Pfarrer Gerhard Schwan. Das gesamte Team und alle Kinder haben ein schönes Programm einstudiert. bb


Foto des TV: Walburga Overfeld in der Mitte „ihrer“ Kinder der Kita St. Nikolaus Birresborn. TV-Foto: Brigitte Bettscheider

Kontext
Datum 28.10.2011
Quelle Quelle: Trierischer Volksfreund
Gelesen 2531 mal
Foto