Hier leben ist wie Urlaub machen...

Birresborn

Eifelgemeinde mit Herz

Aprilscherze

Birresborner „B “ - Stiftung beschafft für die Bürger Natursteine zum schöneren Ortsbild - keine Widerkehrenden Beiträge trotz einer breiten Verschönerung im Ort -

Zum Foto: Im Bezug auf die Dorferneuerung ist ein bezahlbarer Vorschlag in der Umsetzung. Das erste „B“ im Ort ist schon verlegt.

An vielen öffentlichen Stellen im Ort, aber auch auf Privatgrundstücken wird nun bewusst ab April 2012 die Solidarität zu BIRRESBORN bekundet.
Um gerade die schlechten Streckenabschnitte die durch die Erdverkabelung durch den Ort führen, schöner zu gestalten, sollen weitere große Buchstaben B in Basalt-Naturstein in schwarz und weiß in die Straßen, Gehwege und auch privaten Höfe gelegt werden.
Die B-Motive sind in 3,40 m x 2,80 m oder in 1,70 x 1,40 zu haben.
Viele Birresborner Geschäftsleute, u. a. die Bäckereien, Bike Sport, ebenso die beiden Banken sind begeistert von der alten Idee des „Birresborner- B“.
Spontan sagte bereits ein Traktorbesitzer aus der Ortsmitte zu, die Steine zu den „einzelnen“ Baustellen bringen. Da u. a. sein Name mit dem „B“ beginnt, will auch er seine Hofeinfahrt verschönern. Die kleine Ortsstraße neben dem Gemeindehaus bietet sich gerade zu an, hier die großen Teerflächen zu verschönern.
Auch der, sonst im Bezug auf den Ausbau von Straßen in Birresborn zurückhaltende, Landrat Onnertz aus Daun ist beeindruckt von der guten Idee in Birresborn.
Um den Zusammenhalt in Birresborn zu zeigen, kommt die neu zugründende Birresborner Stiftung für die Materialkosten auf, sodass die Gemeindekasse und somit die Allgemeinheit dies nicht bezahlen muss. Die Verlegung der Natursteine wird in Eigenleistung gemacht. Hierzu sind bereits Schneidwerkzeuge als auch Schablonen mit dem B in den beiden Größen beschafft worden.

Am Sonntag, 01. April findet um 18.00 Uhr ein kurzes Treffen vor dem Alten Rathaus in Birresborn statt. Vor Birresborns Altem Rathaus soll ein überdimensionales B „gelegt“ werden um BIRRESBORNS Mittelpunkt zu belegen. Von dort wird ein Rundgang durch den Ort gestartet und die Stellen für das „B“ sollen bereits festgelegt werden. Sowohl Bürgermeister als auch die Gruppe „B-Freunde in der Dorferneuerung“ freut sich auf jeden weiteren Bewohner der am Bild von BIRRESBORN Bereitschaft zeigen will und sich für diese Idee begeistern kann.

Kontext
Datum 01.04.2012
Quelle n.a.
Gelesen 2022 mal
Foto