Hier leben ist wie Urlaub machen...

Birresborn

Eifelgemeinde mit Herz

1250-Jahr Feier

Jubiläumsfest 1.250 Jahre Birresborn

Vor 1.250 Jahren wird der Ort Birresborn zum ersten Mal urkundlich als "Birgisburias" in dem "Testamentum S. Salvatoris" des Frankenkönigs Pippin (Vater von Karl dem Großen) als "Geschenk" an die Abtei Pr

Der Wald hat in der Ortsgemeinde Birresborn seit jeher eine große Bedeutung. Die vergleichsweise sehr große Gemarkungsfläche von 2.087 ha ist zu fast 70 % bewaldet. Von diesen rd. 1.400 ha Wald sind allein rd. 1.000 ha Gemeindewald. Damit ist der Gemeindewald Birresborn einer der größten kommunalen Forstbetriebe der Eifel und sogar des Landes Rheinland Pfalz. Auch hier im Wald gab und gibt es erfreuliche und weniger erfreuliche Zeiten. Zu Hoch-Zeiten der Lohrindengewinnung im 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts war dieser Gemeindewald der größte kommunale Eichenschälwaldbetrieb der Region und Birresborn eines der wohlhabendsten Dörfer der Eifel. Reparations- und Sonderhiebe nach den Kriegen sowie Sturmwurfkatastrophen sind auch an diesem Wald nicht spurlos vorübergegangen und hinterließen finanzielle Sorgen und Nöte. Heute aber ist durch konsequente Weiterentwicklung und Pflege wieder ein gesunder und stabiler Gemeindewald Grundlage für wirtschaftliches Handeln und finanzielle Stütze im kommunalen Haushalt und gleichzeitig Erholungsraum mit vielen Schutzfunktionen.

Wegen der Bedeutung des Waldes liegt es daher nahe, im Rahmen des Dorfjubiläums "1.250 Jahre Birresborn" ein großes Waldfest zu veranstalten. Veranstalter dieses Festes ist die Ortsgemeinde Birresborn in Kooperation mit dem Forstamt Gerolstein und Landesforsten Rheinland-Pfalz. Glücklicher Zufall dabei ist, dass der durch die Forstleute geprägte und mittlerweile weltweit verwendete Begriff der "Nachhaltigkeit" in diesem Jahr ebenfalls ein Jubiläum hat und 300 Jahre alt wird.

Bemerkenswert ist auch, dass die ortsansässigen Vereine, ohne deren Hilfe ein solches Fest nicht zu leisten ist, spontan ihre Unterstützung zugesagt haben.

Bei diesem Waldfest wollen wir nicht nur historische Waldnutzungsformen (Lohrindengewinnung, Köhlerei...), die Waldarbeit früher und heute, sondern auch die Geologie, Waldökologie und andere Nutz- und Schutzfunktionen bzw. Wirkungen (Bedeutung des Waldes als wichtigster Trinkwasserspeicher, Umweltbildung mit Kinderspielen, mobile Waldschule u. Waldwerkstatt, Jagd, Holz als Energieträger etc.) sowie weitere wichtige Grundlagen und Hintergründe des sehr komplexen und multifunktionalen Ökosystems Wald näherbringen. Dazu werden auf einem auch landschaftlich reizvollen Parcours von ca. 3,5 km Länge über 20 Aktionen bzw. Stationen vorbereitet. Für das leibliche Wohl (Wildgerichte für Groß und Klein, Kaffee und Kuchen sowie sonstige Getränke) ist natürlich auch gesorgt.

Dieser Waldtag soll also ein großes Fest für alle Einwohner und Gäste aller Generationen aus der Region und darüber hinaus werden.

Wir möchten Sie und alle Besucher aus Nah und Fern im Namen der Ortsgemeinde Birresborn, des Forstamtes Gerolstein und des Organisationsteams zu diesem Jubiläumsfest recht herzlich einladen und würden uns sehr über Ihren Besuch freuen.

Die Verkehrssituation in der Ortslage erlaubt es leider nicht, ausreichend Parkplätze direkt am Waldparcours auszuweisen. Daher sind Parkflächen einerseits in der Ortslage (Salmer Straße und Michelbacher Straße) und andererseits zwischen den Ortslagen Birresborn und Kopp vorgesehen. Aus der Ortslage Birresborn wird insbesondere für Senioren, behinderte Menschen und Familien mit Kleinkindern ein Busshuttle-Service angeboten. Die Kopper Straße wird (von Birresborn kommend) am Festtag zur Einbahnstraße und bietet durch einseitiges Parken insbesondere Fußgängern ausreichende Parkflächen. Die Fußwege sind ausgeschildert.

Weitere Beschreibungen finden Sie in den Flyern oder unter www.birresborn.de

Der Eintritt für Kinder ist frei. Erwachsene - gleichzeitig Teilnahmeberechtigung für eine Tombola mit wertvollen Preisen - zahlen 2,00 €.
Eine Teilnahmekarte für Kinder für ein Waldquiz – ebenfalls mit attraktiven Preisen – kostet 1,00 €.

Die Verlosung / Vergabe der Preise der Tombola und des Waldquiz erfolgt ca. 18.00 Uhr beim Abschluss mit musikalischem Ausklang des Waldfestes an der Grillhütte.

Das Organisationteam

Kontext
Datum 10.05.2013
Quelle Michael Zander
Gelesen 1731 mal