Hier leben ist wie Urlaub machen...

Birresborn

Eifelgemeinde mit Herz

Gemeinde

Wasser marsch!

Erweiterte Gruppenkläranlage Birresborn wird offiziell in Betrieb genommen - Tag der offenen Tür im Frühjahr

BIRRESBORN. (es) Mit einer so genannten Klärschlamm-Vererdungsanlage nimmt die erweiterte Gruppenkläranlage Birresborn am kommenden Donnerstag offiziell ihren Betrieb auf.

Gut eineinhalb Jahren nach dem ersten Spatenstich wird am Donnerstag, 24. Oktober, 11 Uhr, die erweiterte Gruppenkläranlage Birresborn im Beisein von Vertretern des rheinland-pfälzischen Umweltministeriums, der Oberen Wasserbehörde sowie aus Kommunalpolitik und Wirtschaft offiziell in Betrieb genommen.

Die Erweiterung der Gruppenkläranlage in Birresborn ist, neben der Gruppenkläranlage in Gerolstein, die zweitgrößte Einzelmaßnahme im Bereich der Abwasserreinigung innerhalb der Verbandsgemeinde Gerolstein. Angeschlossen sind die Orte Birresborn, Kopp, Mürlenbach, Densborn sowie die Stadtteile Michelbach und Büscheich. Von Mürlenbach und Densborn wird das Abwasser durch Pumpanlagen nach Birresborn befördert.

Die Gesamtkosten der Anlage belaufen sich auf über 2,6 Millionen Euro. Neu an der Kläranlage Birresborn ist die Klärschlamm-Vererdungsanlage, in die der Klärschlamm, der zu rund 95 Prozent aus Wasser besteht, geleitet wird. Dort verdunstet das Wasser und wird von Schilfpflanzen aufgenommen. Das Endprodukt ist nach etwa 20 bis 30-jähriger Lagerzeit reiner Humus mit guten Bodeneigenschaften.

Die Bevölkerung soll im Frühjahr des kommenden Jahres bei einem Tag der offenen Tür über die Anlage und ihre Funktion informiert werden.

Kontext
Datum 25.10.2002
Quelle Quelle: Trierischer Volksfreund
Gelesen 1421 mal
Foto