Hier leben ist wie Urlaub machen...

Birresborn

Eifelgemeinde mit Herz

Vereine

Wenn Birresborn-Nord gegen Birresborn-Süd spielt

(Birresborn) Großer Zuspruch: Das Pfingstsportfest in Birresborn hat von Freitag bis Sonntag mehr als 1200 Besucher angelockt.

(Birresborn) Großer Zuspruch: Das Pfingstsportfest in Birresborn hat von Freitag bis Sonntag mehr als 1200 Besucher angelockt. Höhepunkte waren das Nachtturnier, das Theken-Torwandschießen und das Abschiedsspiel von Tobias Elsen.

Birresborn. Sowohl das große Nachtturnier mit 20 Mannschaften und der Dorfsportsonntag mit rund 500 Besuchern waren laut Organisatoren ein toller Erfolg des Pfingstsportfestes. Am Freitagabend begann das dreitägige Treiben in Birresborn. Mit neuem Programm und Orga-Team wartete man gespannt auf das Wochenende. Neben Damen, Betriebs-/und Freizeitmannschaftsspielen stand auch das erste Theken-Torwandschießen auf dem Programm. Tolle Treffer, bunte Teams und ein spannendes Finale gegen 1.30 Uhr Ortszeit waren die Höhepunkte des Abends. Die FZM Ziehkraft konnte sich den Titel sichern und feierte diesen ausgiebig.

Lange Autoschlange

Am Samstag standen verschiedene Jugendspiele auf dem Programm, wo auch die ganz Kleinen ihr Können zeigen durften. Die G-Junioren (4-5 Jahre) überzeugten auf ganzer Linie und durften sich über Eis, Limo und eine Medaille freuen. Am späten Nachmittag gab der langjährige Torjäger Tobias Elsen sein Abschiedsspiel und sorgte für den Startschuss eines fulminanten Abends. Beim Nachtturnier, auf dem sich 20 Mannschaften auf vier Kleinfeldplätzen Duelle lieferten, waren rund 500 Zuschauer, was sich durch eine Autoschlange bis ins Dorf, wo Bewohner als Parkeinweisern fungierten, ausdrückte. Bis tief in die Nacht feierten die Gäste mit DJ Calva eine Schnick-Schnack-Schnuck Party. Am Sonntagmorgen ging es bereits um 9 Uhr mit der heiligen Messe auf dem Sportplatzgelände weiter. Die Sportlersegnung und die durch den Kirchenchor Birresborn gestaltete Messe war der Startschuss in einen bunten Dorfsportsonntag.Am Mittag standen sich die Dorfvereine in einem spannenden 7-Kampf gegenüber, der sicherlich für den ein oder anderen Muskelkater am Pfingstmontag sorgte, aber auch für viel Spaß. Als knapper Sieger des 7-Kampfes in Birresborn konnte sich der Karnevalsverein BuBIKABa durchsetzen. Das Dorfspiel zwischen Birresborn Nord und Birresborn Süd sorgte ebenfalls für viel Spannung und Unterhaltung, wie auch die große Verlosung zu Gunsten der Jugendabteilung der Spielgemeinschaft Kylltal. Die 3-tägige Berlin-Reise gewann Schülerin Nina Wuttgen aus Birresborn.


Am Abend konnte sich die 1. Seniorenmannschaft noch den Titel als Kreismeister sichern, und das Sportfest endete mit einem Fanclubturnier verschiedener Bundesligamannschaften. Während sich das Organisationsteam mit dem Slogan "On Fire" durch die Nächte, viele Programmpunkte und verschiedene Aufgaben und Dienste arbeitete, fand R. Göres (Orga-Team) die richtigen Worte zum Abschluss: "Das Wochenende hat gezeigt, dass sowohl im Kylltal als auch im Dorf ein Riesen-Potenzial vorhanden ist. Ein Dank gilt allen, die zum Gelingen beigetragen haben. Wettergott, Ortsgemeinde, Getränkehändler, Metzger und Supermarkt standen rund um die Uhr bereit. Ohne diese Unterstützung kann so ein Fest niemals funktionieren. Wir freuen uns auf nächstes Jahr und werden wieder "On Fire" sein und versuchen, wieder ein guter Gastgeber zu sein." red

Kontext
Datum 27.05.2015
Quelle Quelle: Trierischer Volksfreund
Vereine Sportverein Eintracht
Gelesen 3282 mal
Foto