Hier leben ist wie Urlaub machen...

Birresborn

Eifelgemeinde mit Herz

Gemeinde

Umlage runter: Dörfer werden weiter entlastet

Gut 150 000 Euro weniger als noch zu Jahresbeginn veranschlagt müssen die 13 Gemeinden des Gerolsteiner Landes an die Verbandsgemeinde zahlen.

(Gerolstein) Gut 150 000 Euro weniger als noch zu Jahresbeginn veranschlagt müssen die 13 Gemeinden des Gerolsteiner Landes an die Verbandsgemeinde zahlen. Das ist das Ergebnis der Senkung der Verbandsgemeindeumlage von 35 auf 34 Prozent, die der VG-Rat nun im Rahmen des ersten Nachtragshaushalts für dieses Jahr beschlossen hat.

Insgesamt finanzieren die Gemeinden die übergeordnete Gebietskörperschaft in diesem Jahr mit 5,33 Millionen Euro. Am stärksten entlastet wird dadurch erwartungsgemäß die Stadt Gerolstein - und zwar um knapp 110 000 Euro. Sie zahlt schließlich auch den Löwenanteil der Umlage: knapp 3,7 Millionen Euro. Die zwölf Dörfer des Gerolsteiner Landes profitieren nur marginal von der Senkung. Die Entlastung reicht von 1306 Euro (Kopp) bis hin zu 8158 Euro (Birresborn).

Bereits mit Aufstellung des 2016er-Etats wurde die Umlage bereits um einen Prozentpunkt gegenüber dem Vorjahresniveau gesenkt.
2013 lag der Umlagesatz noch bei 42,5 Prozent, 2014 bei 40 Prozent. mh

Kontext
Datum 10.10.2016
Quelle Quelle: Trierischer Volksfreund
Gelesen 2352 mal