Hier leben ist wie Urlaub machen...

Birresborn

Eifelgemeinde mit Herz

Vereine

Kleine Pfeile, großer Name

(Birresborn) Der Sportverein Birresborn macht sein Sportfest zum Großereignis und lädt einen der erfolgreichsten deutschen Dartspieler ein.

Birresborn Der Sportverein Birresborn will die Stimmung, die bei großen internationalen Dartturnieren wie dem im berühmten Londoner "Ally Pally" herrscht, auf den eigenen Sportplatz bringen. Dafür haben sie den Dart-Profi René Eidams eingeladen. "Wir bemühen uns nun seit drei Jahren darum, das Pfingstsportfest für Besucher attraktiver zu gestalten", sagt der zweite Vorsitzende Patrick Burggraf. Und das sei gelungen, wie die Besucherzahlen zeigten: Während es in den Vorjahren immer weniger Gäste zum an der Kyll gelegenen Sportplatz zog, zählte der Verein in den vergangenen zwei Jahren jeweils rund tausend Gäste. "Dabei verzichten wir aber nicht auf den traditionellen Dorfsportsonntag, an dem Kinder-, Jugend- und alte Herren gegeneinander kicken", sagen die Organisatoren - "wir bauen das Programm zusätzlich aus." (Programm: siehe Info) Die Attraktion des diesjährigen Pfingstsportfestes vom Freitag, 2. Juni, bis Sonntag, 4 Juni, nennt sich "Erste Darts Eifel-Meisterschaft" und wird in Kooperation mit der Bit-Liga ausgetragen, dem Verband der E-Dartspieler in der Eifel. "Selbstverständlich sollen auch alle Besucherinnen und Besucher am Turnier teilnehmen", sagt der Erste Vorsitzende Ralf Göres. An den acht Dart-Automaten können in der vorgegebenen Zeit 64 Paare gegeneinander antreten, 40 Teams hätten sich schon im Vorhinein angemeldet, sagt Göres. Dem Gewinner des Turniers winkt eine Tagesreise für zwei Personen nach London, der zweite und dritte Platz sind mit 150, beziehungsweise 100 Euro dotiert. 

 

Stargast der Eifel-Meisterschaft ist der deutsche Dart-Profi René Eidams - mit einigem Glück können Teilnehmer gegen den Mann, der fast immer trifft, antreten. Zusätzlich gibt der Nationalspieler Tipps und sagt, worauf es bei den großen internationalen Turnieren besonders ankommt. "Bekanntermaßen macht Dart spielen besonders durstig und hungrig", sagt Patrick Burggraf und weist damit dezent auf die Versorgungssituation hin, die während der drei Tage des Festes keinen Wunsch unerfüllt lassen soll. "Um den gesamten Platz herum stehen Getränke- und Essensbuden, die alles bieten, was das Herz begehrt." Sein Tipp: "Die selbst gemachte Pizza ist besonders gut."
Um den reibungslosen Ablauf des Pfingstsportfestes kümmern sich rund 100 freiwillige Helfer, die in 120 Schichten eingeteilt sind. "Eigentlich sind wir alle drei Tage rund um die Uhr vor Ort", sagt Patrick Burggraf und lacht. "Ohne die Spielgemeinschaft Kylltal, die uns sehr unterstützt, wäre solch eine große Veranstaltung nicht zu stemmen."

 

Extra: DAS BIETET DER VEREIN ZUM PFINGSTSPORTFEST

Freitag, 2. Juni, ab 18 Uhr: Sportfesteröffnung mit Frauen-, Freizeit- und Betriebsmannschaften. Ab 20 Uhr: Drittes Birresborner Theken-Torwandschießen für jedermann mit Live-Moderation und Musik. Samstag, 3. Juni, ab 12 Uhr: Jugendspiele der Mannschaften der JSG Kylltal. Ab 16 Uhr: Alte Herren-Spiele. Ab 20 Uhr: Drittes Großes Kleinfeld-Nachtturnier um den Kylltal-Pokal und 80/90er Party mit DJ Calva, Cocktail-Bar. Sonntag, 4. Juni, Dorfsportsonntag. 10.30 Uhr: Heilige Pfingstmesse und Sportlersegnung. Ab 11.30 Uhr: Musikalische Unterhaltung und Frühschoppen. Ab 12 Uhr: Jugendspiele der Mannschaften der JSG Kylltal. Ab 13 Uhr: Siebenkampf-Olympiade der Dorf- vereine. Ab 15.30 Uhr: Ü-50/Ü-60 Spiele. Ab 17 Uhr: Drittes Inaktiven-Dorfspiel Birresborn Nord gegen Birresborn Süd. Ab 17.30 Uhr: Große JSG-Kylltal-Tombola zugunsten der Jugendabteilung (Erster Preis: Reise nach Barcelona für zwei Personen). Ab 18 Uhr: Drittes großes Fanclubturnier. Ab 20 Uhr: Erste Darts Eifel Meisterschaft mit Special Guest René "the Tube" Eidams. An allen Tagen: Festzelt und Tanzschuppen. Anmeldung und Infos per E-Mail an die Adresse svbirresborn@t-online.de Weitere Informationen auf der Internetseite des Sportvereinsunter www.sv-birresborn.de

Kontext
Datum 30.05.2017
Quelle Quelle: Trierischer Volksfreund
Vereine Sportverein Eintracht
Gelesen 2835 mal