Hier leben ist wie Urlaub machen...

Birresborn

Eifelgemeinde mit Herz

Gemeinde

Generalsanierung

Ortsstraßen sollen für 730 000 Euro ausgebaut werden

BIRRESBORN. (es) Für 730 000 Euro will die Ortsgemeinde Birresborn im kommenden Jahr eine Reihe von Ortsstraßen ausbauen. Darauf hat sich der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung verständigt.

Ortsbürgermeister Josef Bach ruderte zwar ein wenig zurück, bestätigte aber dennoch die Bauabsicht: "Wir haben noch nichts beschlossen, eine Teilplanung ist wohl vorhanden. In der nächsten Sitzung soll über die endgültige Planung beraten werden. Wir rechnen mit einer dreijährigen Bauabwicklung."

Vorgestellt wurde den Ratsmitgliedern unter anderem der Plan für die Zufahrt von der Salbachbrücke zur L 24 Birresborn-Mürlenbach. Baubeginn soll Anfang Juni sein. "Es soll eine verkehrsgerechtere und sichere Zufahrt werden, damit die Unfallgefahr vermindert wird", kündigte Bach an und verhehlte nicht seine Erleichterung. Einstimmig entlastet wurde Bach ebenso wie die Beigeordneten nach Abnahme der Jahresrechnung 2002 durch den Rat.

Die vorgesehene Vergabe der Planung für den Ausbau der Teilstrecke "In der Noll" wurde zurückgestellt. Innerhalb des umfangreichen Ortsstraßenausbaus solle das Vorhaben realisiert werden. Hingegen wurde der Vorstufenausbau im Baugebiet "Auf der Schlack" vom Rat zum Angebotspreis von 21 800 Euro an die Firma Michels in Oberbettingen vergeben.

Zudem informierte Bach den Rat rüber, dass die Gemeinde mit dem Wasser- und Bodenverband Birresborn-Kopp eine Vereinbarung abgeschlossen hat, die die Nutzung für die Gemeindeflächen auf Dauer gestattet. Weiter informierte er über seine Verhandlungen mit der Post, wieder einen der beiden abmontierten Briefkasten zu bekommen. Ohne Erfolg.

Kontext
Datum 16.05.2003
Quelle Quelle: Trierischer Volksfreund
Gelesen 1390 mal
Foto