Hier leben ist wie Urlaub machen...

Birresborn

Eifelgemeinde mit Herz

Vereine

Heiße Öfen rollen für Indien

"Die Wilde 13" lädt zum Motorrad-Gottesdienst am kommenden Wochenende ein


BIRRESBORN/BÜDESHEIM. (vog) Seit fünf Jahren trifft sich "Die Wilde 13" zum Motorradfahrer-Stammtisch in Büdesheim. Zum vierten Mal veranstalten die Biker den Motorrad-Gottesdienst mit Segnung und zweitägigem Programm in Birresborn. Am 13. und 14. Juni ist es wieder soweit.

"Wir wollen nix da dran verdienen. Der gesamte Erlös geht an ein indisches Kinderdorf, einem Projekt von unserem Pastor Schwan," sagt Heribert Schmitz, genannt "Pixie". Schon am Freitag Abend reisen viele befreundete Motorradfreaks zum Gottesdienst an. Dann werden die Zelte auf dem ehemaligen Firmengelände Vanck in Birresborn aufgeschlagen, das Lagerfeuer angezündet und die ersten "Benzingespräche" geführt. Zur Rundfahrt am Samstagnachmittag kamen im vergangenen Jahr 250 Fahrer mit ihren Maschinen. Zur Messe um 17 Uhr sogar 500. Die Open-Air-Messe hat mittlerweile Kultcharakter an der Kyll. Pastor Schwan fordert dieses Jahr in der Predigt: "Gib deinem Schutzengel eine Chance." Nach dem Gottesdienst und der Segnung hat "Die Wilde 13" zwei Bands zum Open-Air-Konzert verpflichtet.

"Die Wilde 13", das sind 20 Männer und vier Frauen mit einem ausgeprägten Faible fürs Motorrad. Die Idee wurde am 13. Mai 1999 bei einer Vatertagsfete geboren - damals waren 17 Zweirad-Freaks anwesend. Lothar Waldorf aus Büdesheim besitzt noch immer den roten Zettel, auf dem mit unleserlich hingekritzelten Unterschriften die Gründung besiegelt wurde. Der Stammtisch hat seitdem regen Zulauf. Wilfried Knauf erklärt: "Egal welcher Wochentag, wie treffen uns am 13. eines jeden Monats im Büdesheimer Gasthaus zur Post." Und dann wird viel geflachst. Pixie verrät: "Besonders gerne wird über amerikanische Maschinen gelästert." Sogar ein eigenes Outfit hat die "Wilde 13": Weiße T-Shirts und gelbe Sweatshirts mit dem "Wilde 13-Logo" und Metall-Buttons.

Mit Geschicklichkeitsfahrten wird jedes Jahr an Vatertag, dem Geburtstag der "Wilden 13", der Pokal ausgefahren. Außerdem organisiert der Verein jährlich ein Fußball-Turnier an dem alle Vereine aus Büdesheim teilnehmen. Der Motorrad-Stammtisch besitzt keine Kasse, erhebt keine Mitgliedsbeiträge, fordert keine Strafgelder und zelebriert keine Aufnahmerituale. Im Vordergrund soll nur das Hobby stehen: "Wir pflegen die Kameradschaft und haben Spaß an Benzingesprächen", sagt Heinz Schmitt. Deshalb ist auch Jörg Stadtfeld aus Birresborn zugestiegen. "Weil ich gerne Motorrad fahre und die meisten kenne, passe ich hier gut rein", erklärt Stadtfeld.


Kontext
Datum 10.06.2003
Quelle Quelle: Trierischer Volksfreund
Gelesen 1138 mal
Foto