Hier leben ist wie Urlaub machen...

Birresborn

Eifelgemeinde mit Herz

Sonstiges

Impressionen einer befreienden Reise

Das Jahr 2005, illustriert mit den schönsten Eindrücken des Jakobswegs: Der Fotograf und Fotodesigner Sven Nieder hat aus den ungewöhnlichen Bildern einer Pilgerreise nach Santiago de Compostela einen auf 100 Exemplare limitierten Kalender komponiert.

"Nie hat mich eine Reise so berührt, so gefangen und doch befreit, so verändert." Der 28-jährige Sven Nieder, geboren in Gerolstein, aufgewachsen in Birresborn und frisch gebackener Diplomand der Fachhochschule (FH) für Gestaltung in Bielefeld, spricht so über den 900 Kilometer langen Pilgerweg von St. Jean Piet de Port (Frankreich) bis Santiago de Compostela in Spanien.

Ein Kalender für Menschen, die mehr und tiefer sehen

Im Frühjahr 2004 war er gemeinsam mit seinem Vater und seinem Onkel auf dem Jakobsweg unterwegs gewesen (der TV berichtete). Im Gepäck: die selbst gebaute Camera "Obscura", um die Welt abzubilden - ohne Objektiv und Sucher, offen und frei wie der Weg. "Wenn mich etwas berührte, hielt ich an und platzierte die Camera in der Welt, ließ ihr Sekunden, Minuten, Stunden, um den Weg einzufangen," beschreibt Nieder seine Herangehensweise.

Aus Hunderten von Bildern von ganz besonderer, ungewöhnlicher Ästhetik wählte er aus und erstellte seine Diplomarbeit als Bildband, die zudem in limitierter Auflage erschien und sehr schnell vergriffen war. Als Sven Nieder gemeinsam mit anderen Absolventen der FH Bielefeld auf der Frankfurter Buchmesse sein Santiago-Projekt vorstellte, zeigten mehrere Verleger Interesse. Mit einem wurde der junge Fotograf einig: Anfang nächsten Jahres erscheint der Bildband auf dem Buchmarkt. Als absolute Quintessenz aus dem Buch liegt nun auch ein Kalender für das Jahr 2005 vor. Die Stückzahl ist auf 100 begrenzt.

Neben dem Titelfoto enthält der künstlerisch und handwerklich liebevoll gemachte Kalender zwölf der markantesten Bilder. "Nicht die üblichen Postkartenidyllen", sagt Hans Nieder über den Kalender seines Sohnes. Die ersten Reaktionen machten deutlich, dass die ungewöhnlichen Perspektiven und Lichtreflexionen besonders die Menschen ansprechen, die "mehr und tiefer sehen", so als würden sie hinter die reinen Abbildungen blicken.

Der Reigen beginnt mit einem Pilgerweg-Ausschnitt, der von Schnee bedeckt ist; er endet mit einer mystisch wirkenden Nachtaufnahme der Jakobs-Kathedrale in Santiago. Dazwischen liegen Bilder von Kreuzen, von kargen Hochebenen und in den strahlend blauen Mai-Himmel hineinragenden Blüten. Das Oktobermotiv erinnert an ein impressionistisches Gemälde. Im November weisen Skulpturen aus der Ferne auf das Pilgerziel.

Sven Nieder hatte zunächst im Betrieb des Vaters eine Ausbildung zum Fotografen absolviert, bevor er die Glasfachschule in Rheinbach besuchte und an der FH Bielefeld Film- und Fotodesign studierte. Zurzeit lebt und arbeitet er als freier Fotograf in Bielefeld und bereitet Ausstellungen in Glückstadt, Trier, Schönecken, Prüm und Daun vor.

Der Kalender "Santiago" ist in den Fotostudios Nieder in Daun und Gerolstein für 24 Euro erhältlich. Weitere Infos: http://www.buen-camino.de

Kontext
Datum 16.12.2004
Quelle Quelle: Trierischer Volksfreund
Unternehmen Fotostudio Nieder
Gelesen 2379 mal
Foto