Hier leben ist wie Urlaub machen...

Birresborn

Eifelgemeinde mit Herz

Jugend

Birresborner Bolzplatz

>>Dekemännschen<< im Jugendpark wird wiederhergestellt.

(Mithilfe zur Eigenleistung am Samstag, 08.04.06 ab 09.30 Uhr ist gefragt!!!)

Seit dem Jahre 2001 ist nun der Jugendpark am Bahnhof ein fester Treffpunkt in der Ortsgemeinde Birresborn.

Sicherlich bleibt das Waggonspektakel im November 2001 unvergessen.
Der Bau des Beachvolleyballfeldes sowie die Abrundung des Angebotes mit der 72-Stunden Aktion im Jahre 2004 machen den Jugendpark mit all seinen Möglichkeiten zu einer Besonderheit.
Kinder und Jugendliche können hier ihre Freizeit verbringen und sich sinnvoll betätigen.

Um das sportliche Angebot neben dem Beachvolleyballfeld mit einem wirklich besseren Bolzplatz aufzuwerten, wurde bereits der Weihnachtsmarkt 2005 in den Dienst der Guten Sache gestellt.
Mit ein bisschen Stolz konnten die Verantwortlichen, Jugendgruppen,
ca. 2.500 Euro alleine aus dem Weihnachtsmarkt für die Wiederherstellung des alten Fußballplatzes zur Verfügung stellen. Auch die Frauen der Basargemeinschaft Birresborn spenden einen Teilbetrag ihrer Einnahmen für diese gute Sache.
Letztendlich kann das Projekt nun durchgezogen werden, da die
RWE Rhein-Ruhr Aktiengesellschaft unseren Bolzplatz mit weiteren 1.000 Euro unterstützt.
Manfred Schifferings wird die Grasfläche sobald die Witterung es zulässt umpflügen. Der Eigentümer der angrenzenden Wiese zum Bolzplatz stellt eine Teilfläche als "Übergangsbolzplatz" für ein Jahr zur Verfügung damit die dann neu hergestellte Rasenfläche dann im kommenden Jahr in einem optimalen Zustand ist.
Herzlichen Dank an alle Spender und Gönner dieser Sache.

Eine Fachfirma wird in den nächsten Wochen die fachgerechte Arbeit auf dem Bolzplatz sicherstellen.

Um die Jugendlichen in diese Sache einzubinden, wird am kommenden Samstag, 08. April 2006, ab 09.30 Uhr noch einiges an Eigenleistung auf dem Dekemännchen gemacht werden müssen. Schicken Sie Ihre Kinder und Jugendliche in den Jugendpark. Wir würden uns freuen. Gebraucht werden noch einige Sägen, Schaufeln und Hacken.
Die Arbeiten finden bei jedem Wetter statt. Auch der Jugendpark soll bei genügend Resonanz saisonfähig gemacht werden.
Auch für das leibliche Wohl wird gesorgt sein.

Kontext
Datum 04.04.2006
Quelle Johannes Burggraf
Gelesen 1596 mal