Hier leben ist wie Urlaub machen...

Birresborn

Eifelgemeinde mit Herz

Vereine

Frechsein mit Ansage

Nachwuchsförderung beim Theaterverein Birresborn: Sechs Jugendliche spielen vor den Aufführungen der etablierten Laienspieltruppe den Einakter "Mami geht in die Disco" – mit durchschlagendem Erfolg.

Nachwuchs auf der Theaterbühne in Birresborn: von links Laura Becker, Johannes Schun, Sandra Schifferings, Theresia Schun, Michelle und Katharina Skambraks spielen den Einakter "Mami geht in die Disco". TV-Foto: Gabi Vogelsberg

"Mensch Oma, mach doch keine ätzende Affäre daraus, wenn Mama mal die Ketten durchbeißen will", meint Tochter Inge (gespielt im Wechsel von Sandra Schifferings und Laura Becker). Theresia Schun (15 Jahre), die die Oma mimt, schlägt die Hände überm Kopf zusammen und meint: "Oh Gott, Hilde, bist du krank?" Sie nimmt ständig Muttersöhnchen Theo (gespielt von Johannes Schun, 13 Jahre) in Schutz und stänkert gegen Schwiegertochter Hilde. Die Jugendlichen haben sichtlich viel Spaß dabei, den Generationskonflikt auf die Bühne zu bringen. Die 15-jährige Katharina sagt: "Als ich die Rolle der Oma gelesen hatte, wollte ich die unbedingt haben. Es ist ein irres Gefühl, auf alt geschminkt zu werden. Mit Falten und so." Michelle Skambraks gefällt die Rolle des kleinen, kecken Enkels. Die 13-Jährige meint: "Das Frechsein auf der Bühne fällt mir überhaupt nicht schwer." Lautes Gelächter der anderen. Regisseurin Erika Zimmermann verrät mit Blick auf Johannes: "Er wollte nur dann den Theo spielen, wenn er die Hilde nicht küssen muss." Der 13-Jährige übergeht cool den Einwand und erklärt, dass er das Theaterspielen "einfach nur klasse" findet. Fürs Spiel in der 2008er-Saison wünscht er sich: "Was Abenteuerliches, wo ich die Mädchen vor Schlangen retten kann." Sandra, 15 Jahre, plädiert da eher auf ein Liebesdrama à la Romeo und Julia. Für die jungen Akteure steht nämlich fest, dass sie im kommenden Jahr wieder dabei sind. Auch wenn Sandra das Lampenfieber noch nicht im Griff hat und Laura das laute und deutliche Sprechen am schwersten fällt. Die junge Truppe hat bei der Premiere das Publikum restlos begeistert. Die Regisseurinnen Zimmermann und Marianne Simon sind sich einig: "Da sind richtige Talente dabei." Es sei wichtig, den Nachwuchs zu fördern. Der Theaterverein, eine Untergruppe des Birresborner Karnevalsvereins, spielt seit fünf Jahren. Die "Großen" begeistern in diesem Jahr mit dem Stück "Das verflixte Klassentreffen" – garniert mit Pointen in Birresborner Platt. Glück für diejenigen, die bereits Karten haben, denn alle sechs Aufführungen bis 31. März sind bereits ausverkauft.

Kontext
Datum 22.03.2007
Quelle Quelle: Trierischer Volksfreund
Vereine BuBIKABa 1997 e.V.
Gelesen 1641 mal
Foto