Hier leben ist wie Urlaub machen...

Birresborn

Eifelgemeinde mit Herz

Vereine

Theatergruppe des BuBIKABa e.V. stellt Fotos zur Verfügung

Immer war das Birresborner Gemeindehaus auf dem Büchel ausverkauft. Die Zuschauer waren wieder begeistert. Die von Herbert Schmitz während einer Vorstellung gemachten Fotos werden eine schöne Erinnerung sein. FOTOS jetzt online!!!

Verflixt viel Schadenfreude und Spaß
(unser Webmaster Holger Lersch hat hier einen Link erstellt)

http://www.birresborn.com/de/galerie/events.asp

Theatergruppe des BuBIKABa e.V. Birresborn begeistert Publikum im ausverkauften Bürgerhaus - Alle Rollen waren gut besetzt -

Eine jahrelang erfolgreich verheimlichte, vermeintliche Jugendsünde, die plötzlich an die Öffentlichkeit zu kommen droht, darum ging es beim Theaterstück der Theatergruppe. "Das verflixte Klassentreffen" bescherte dem Publikum jeweils im ausverkauften Bürgerhaus auf dem Büchel jede Menge Spaß und Schadenfreude. Dem Hauptakteur bedeutete das bevorstehende Klassentreffen jedoch nichts als Ärger. Dabei war er noch selber schuld. Denn Bauer Franz-Josef (Wilbert Hontheim) liest am Frühstückstisch von einem Klassentreffen im Nachbarort vor. Und bringt seine Frau und einstige Klassenkameradin Armanda (Marianne Simon)auf die Idee, selbiges auch zu organisieren. Damit beginnen die Probleme. Denn Franz-Josef glaubt, der Vater des unehelichen Kindes der Klassenkameradin Elisabeth (Linde Schmitz)zu sein. Immerhin zahlt er über seinen besten Freund August (Ulli Schun)seit über 20 Jahren Alimente. Wenn also nun diese Elisabeth auf dem Klassentreffen auftauchen würde, käme alles ans Tageslicht. So folgt, was folgen muss. Mit allen möglichen und unmöglichen Mitteln gelingt es Franz-Josef und seinem Freund August, die Einladung an Elisabeth abzufangen. Unterdessen freuen sich Armanda und Franziska, die Frau von August (Karin Berg) darauf, den ehemaligen Klassenschwarm Johannes (Johannes Burggraf)wiederzutreffen.
Der ist nach Amerika ausgewandert und gab seine Zusage für das Klassentreffen. Doch bei dessen Eintreffen trifft Franz-Josef der Schlag. Denn die Ehefrau des Klassenschwarm ist - Elisabeth. Zu allem Überfluss bändelt sein eigener Sohn (David Janser) auch noch mit der Tochter Kathy (Silke Hontheim)von Elisabeth an. Diese Liaison muss unterbunden werden, da die beiden jungen Menschen ja eigentlich Geschwister sind. Bis sich aufklärt, wer denn nun wirklich der Vater des unehelichen Kindes ist und wofür Franz-Josef seinem besten Freund all die Jahre das Geld gegeben hat, vergehen drei Akte purer Unterhaltung.
Die Theaterspielgruppe des BuBIKABa e.V. Birresborn ist ein eingespieltes Team und traf mit dem Stück ganz den Nerv des Publikums. Regisseur Fritz Skambraks, der mit dem "verflixten Klassentreffen" zusammen mit der Gruppe verantwortlich zeichnete, bewies bei der Besetzung der einzelnen Charaktere ein glückliches Händchen. Neben den Hauptfiguren waren auch die Nebendarsteller treffend besetzt. Mit Adelheid Anhut als wandelnde Tageszeitung ("Das muss ich gleich der Frieda erzählen") Heinz Overfeld als schlitzohriger Opa und Silke Hontheim als ausgeflippte, amerikanische und Kaugummi kauende Tochter mit trendiger Frisur gab es jede Menge zu lachen. Das Lachen verging dann schließlich nur einem. Dem Postboten Ferdinand (Rudi Schreiner), der sich ständig ins Fäustchen lachte und sich über die ganze Sache erhaben glaubte und als wahrer Vater von Elisabeths unehelichem Kind entlarvt wurde.

Kontext
Datum 12.05.2007
Quelle Johannes Burggraf
Gelesen 1960 mal