Hier leben ist wie Urlaub machen...

Birresborn

Eifelgemeinde mit Herz

Vereine

SVB AKTUELL: PFINGSTSPORTFEST & andere TERMINE

Am Samstag, den 26.05.2007 und Sonntag, den 27.05.2007 findet das Pfingstsportfest des Sportvereins auf dem Sportplatz in Birresborn statt.Außerdem finden Sie hier aktuelle Termine rund um den Sportverein.

PROGRAMM SPORTFEST:

Samstag, 26.05.2007
14.30 AH Densborn - AH Birresborn
15.30 AH Büscheich/Lissingen - AH Salm
16.30 AH Olzheim - AH Neidenbach
17.30 AH Badem - AH Rommersheim/Wallersheim
18.30 AH Traditionsmannschaft EINTRACHT TRIER – AH Auswahl

Sonntag, 27.05.2007
13.00 Uhr D7-Junioren Birresborn - Gerolstein
14.00 Uhr E-Junioren Birresborn - Gerolstein
15.00 Uhr F1-Junioren Birresborn - Kirchweiler
( Landratspokal Viertelfinale )
15.45 Uhr F2-Junioren Birresborn - Gerolstein
16.30 Uhr B-Junioren Birresborn/Gerolstein - Daun I
( Landratspokal Viertelfinale )
18.15 Uhr A-Junioren Birresborn/G II - Birresborn/G I
( Landratspokal Halbfinale )

Für das leibliche Wohl ist an allen Tagen bestens gesorgt.
Nähere Infos unter www.sv-birresborn.de
__________________________________________________________________


WEITERE Termine:

Samstag, 19.05.2007 in Birresborn:
15.00 Uhr E-Junioren gegen Daleiden
16.00 Uhr F1-Junioren gegen Deudesfeld
16.45 Uhr F2-Junioren gegen Mädchen Daleiden
17.30 Uhr A2-Junioren gegen Schleid

Samstag, 19.05.2007 Auswärts:
16.30 Uhr A1-Junioren in Trier-Zewen gegen Langsur
16.20 Uhr A3-Junioren in Mehren gegen Mehren
14.50 Uhr B-Junioren in Berndorf gegen Berndorf
16.00 Uhr C1-Junioren in Preist gegen Preist
16.00 Uhr C2-Junioren in Pelm gegen Esch

18.00 Uhr Alte Herren in Rommersheim gegen Rommersheim

Sonntag, 20.05.2007:

Senioren SV Neunkirchen/Steinborn - SV Birresborn
um 14.30 Uhr in Neunkirchen
__________________________________________________________________


Auszug aus dem aktuellen SVB Magazin (16.Ausgabe Saison 06/07)
von Fritz Skambraks:

Liebe Sportfreunde,
Das Saisonfinale naht und wir haben Spannung bis zum letzten Spieltag, denn erst unser Auswärtsspiel am Sonntag in Neunkirchen entscheidet darüber, ob wir die Klasse halten oder einer eventuellen Relegation entgegen sehen müssen.
Bezüglich einer Relegation ist bisher nur eins sicher: der Viertletzte wird auf keinen Fall Relegation spielen, während der Drittletzte abhängig ist von den oberen Klassen, dabei wird die Rheinlandliga erst am 02.06.2007 ihren Spielbetrieb beenden, so dass dann erst die Absteiger in die Bezirksliga feststehen.
Von der Bezirksliga schiebt sich dann durch, wie viele Absteiger in die A-Klasse müssen und damit auch in die B-Klasse usw.
Also gilt es am Sonntag volle Pulle zu spielen und die erforderlichen 3 Punkte noch zu holen, dann ist es auch völlig uninteressant, wie das Spiel Nohn – Mehlental ausgeht.
Dafür ist eine konzentrierte Leistung notwendig, denn mit Neunkirchen erwartet uns ein Gegner, gegen den wir im Hinspiel zwar 5 Tore erzielen konnten, aber da leider 2 Eigentore dabei waren, haben wir das Spiel mit 3:4 verloren.
Der Gegner verfügt über einige herausragende Spieler und steht als Aufsteiger zu recht auf Platz 5 der Tabelle.
Zwischenzeitlich konnte man in Neunkirchen sogar vom erneuten Aufstieg träumen, da man nah am ersten Platz war.
Doch für einen Aufsteiger ein hervorragendes Ergebnis, sogar der Sprung auf Platz 3 ist noch möglich.
Zudem hat Neunkirchen zu Hause einen sehr großen Zuschauer-zuspruch, daher wäre es schön, wenn uns viele Fans begleiten würden und für die notwendige Unterstützung sorgen.
Das letzte Heimspiel gegen Nohn zeigte wiederum die zwei Seiten unseres Teams – Siegeswillen, Leistungsbereitschaft und sogar spielerischem Können standen wieder Unkonzentriertheit, Leichtsinn und fehlende Leidenschaft gegenüber, so dass die Zuschauer wiederum ein Wechselbad der Gefühle durchmachen mussten.
Als absolut positiv hat sich heraus gestellt, dass mit unseren Youngstern Patrick und Sebastian zwei Jungs heran reifen, bei denen es Spaß macht zuzuschauen.
Bei einer konzentrierten Leistung am Sonntag sind wir sicherlich in der Lage, dem Gegner Paroli zu bieten, denn es ist allen klar, dass noch einmal 90 Minuten für uns die Krönung einer tollen Aufholjagd bedeuten können, denn viele hatten uns zu Saisonbeginn nach 8 Spielen mit 0 Punkten bereits als Absteiger gesehen!
Toll, das wir es nun aus eigener Kraft doch schaffen können, also Jung haut rein!
Dann können wir in aller Ruhe zuschauen, wie andere an Pfingsten und danach Relegation spielen.

Kontext
Datum 18.05.2007
Quelle Patrick Burggraf
Vereine Sportverein Eintracht
Gelesen 1586 mal