Hier leben ist wie Urlaub machen...

Birresborn

Eifelgemeinde mit Herz

Gemeinde

Umweltsünden am Fuße des Vulkanbergs "Kalem"

Ortsgemeinde Birresborn bittet um Mithilfe! Wer kann Aussagen zu dieser "wilden" Ablagerung machen?

Birresborn/Gerolstein. Die Polizei Gerolstein sucht die Verursacher umweltgefährdender Abfallbeseitigung bei Birresborn. Vergangene Woche kippten bisher unbekannte Umweltsünder am Fuße des Vulkanberges "Kalem" zwei Wagenladungen mit Laminatbrettern und alten Teppichböden ab. Der Deponieplatz gehört zu einem ausgewiesenen Naturschutzgebiet. Polizeioberkommissar Helmut Schüssler erklärte: "Besonders markant ist ein blauer Teppichboden aus einem Kinderzimmer. Vielleicht können wir darüber Hinweise auf den oder die Täter bekommen." Auch Augenzeugen, die entsprechend beladene Fahrzeuge in diesem Bereich gesehen haben, werden um sachdienliche Hinweise gebeten an die Polizeiwache Gerolstein, Telefon 06591/95260. (vog)/Foto: Polizei Gerolstein

Auf gut Deutsch: Das ganze war am Waldrand bei Buresch-Kreuzchen hoch.
Büdesheimer Straße hoch, hinter dem Ortsschild Birresborn, Kurve, dann rechts hoch.
Wir gehen mal von einem Birresborner aus, der diesen bunten Teppich aus einem Zimmer rausgerissen hat.

Kontext
Datum 26.06.2007
Quelle Quelle: Trierischer Volksfreund
Gelesen 1676 mal