Hier leben ist wie Urlaub machen...

Birresborn

Eifelgemeinde mit Herz

Kontext
Datum 21.07.2021
Quelle Quelle: Trierischer Volksfreund
Gelesen 67 mal

Pfarrgemeinde

Pastor Gerhard Schwan: Der „Bote der Freude“ geht in den Ruhestand

Birresborn/Densborn/Mürlenbach/Gerolstein Beim Abschiedsgottesdienst für den 70-jährigen Pfarrer Gerhard Schwan in Birresborn wurde dieser reich beschenkt.

Das legendäre heitere Beruferaten des Fernsehmoderators Robert Lembke rief Pfarrer Gerhard Schwan in seiner Predigt im Abschiedsgottesdienst in der Birresborner Kirche in Erinnerung mit der Frage nach der typischen Handbewegung eines Priesters. „Auf keinen Fall der erhobene Zeigefinger“, betonte Schwan. „Dann schon eher die betenden oder segnenden Hände“, meinte er. Und nannte als Lösung: das Ausbreiten der Hände und ihr Zusammenführen. „Kirche muss integrativ sein, niemand darf ausgeschlossen werden“, appellierte der Geistliche, der vor 24 Jahren Pfarrer von Birresborn, Densborn und Mürlenbach und vor zehn Jahren zudem Mitglied des pastoralen Teams der Pfarreiengemeinschaft Gerolsteiner Land wurde.

Nun geht der 70-Jährige in den Ruhestand. Er bleibe aber Mitbürger in Birresborn und scheide auch aus der Seelsorge nicht abrupt und endgültig aus, wie Carsten Schnieder als Vertreter der pfarrlichen Gremien in seiner Ansprache erklärte. Er widmete Schwan die Titel „Bote der Freude“ und „Leuchtpunkt der Orientierung“ und überreichte ihm einen Apfel – symbolisch für den Apfelbaum als Geschenk der Pfarrei. „Schade, dass die Zeit vorbei ist“, meinte Yvonne Bungartz als Vertreterin der Pfarreiengemeinschaft Gerolsteiner Land und schenkte zum Ruhestand eine von Helmut Kinzer aus Büscheich geschnitzte Madonnenfigur.

Von Gerhard Schwans Offenheit und Mitgefühl, von seinem Humor und Wortwitz gab Birresborns Ortsbürgermeisterin Christiane Stahl Kostproben. Sie hatte einen Abschiedskorb mit einem „Tränen-Väschen“, Taschentüchern und guten Tropfen Wein gepackt. An die neu entdeckte Kochleidenschaft des Pfarrers und Präses erinnerten die Mitglieder des Kirchenchores, Leitung Rudolf Hermes, mit einer Kräutersammlung, die Annette Thewes überreichte. Mit Kissen und Kuchen brachte Christa Fuchs als die Vorsitzende der Frauengemeinschaft den Pastor zum Strahlen.

So war der Altar, an dem Gerhard Schwan die Messe gemeinsam mit Pfarrer Ralf Pius Krämer, Diakon Klaus Feltes und Kaplan Linto Antony feierte, am Ende der reinste Gabentisch. „Seine Nähe und seine Menschlichkeit bleiben uns erhalten“, sagte Pfarrer Krämer unter dem Beifall der Gottesdienstgemeinde.

 

Quelle:

https://www.volksfreund.de/region/vulkaneifel/pfarrer-gerhard-schwan-verabschiedet-sich-in-birresborn-in-den-ruhestand_aid-61693803